Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde

 

schweren Herzens hat der Vorstand beschlossen, dass aufgrund der aktuellen angespannten Corona-Lage

keine Weihnachtsfeier stattfinden kann.

 

Wir wünschen euch und euren Familien eine schöne Weihnachtszeit und bleibt vor allem gesund!

 



Bericht zur Jahreshauptversammlung in 2021

 

Geplant war die Jahreshauptversammlung des Wandervereins 1894 Wetter schon im Februar diesen Jahres. Ende Oktober fand sie unter Einhaltung der Corona- Hygienevorschriften und der Leitung der Stellvertretenden Vorsitzenden, Brita Bettelhäuser statt. 56 von derzeit 264 Mitglieder waren dazu ins Bürgerhaus Wetter gekommen. Der Vorsitzende Jürgen Völker, der sich in der Vergangenheit einer Operation unterziehen musste, war die ganze Zeit über Livestream zugeschaltete.

 

Der Jahresrückblick gestaltete sich aufgrund der vielen ausgefallenen Wanderungen  relativ kurz. Zwei Wanderungen konnten noch vor dem ersten Lockdown im Jahr 2020 angeboten werden. Die traditionelle Überraschungswanderung des Vereins hatte in den Wollenberg geführt. Nach der Posträubertour Anfang März in Mornshausen war dann endgültig Schluss. Stattdessen erinnerte Bettelhäuser an die vielen Einschränkungen und neuen Lebensumstände, die im Jahr 2020 mit der Pandemie verbunden waren. Aufgrund der gesunkenen Infektionszahlen in den Sommermonaten konnten jedoch einige Mitglieder des Verein am Rosenthaler Vollkswandertag teilnehmen. Dort belegten sie den dritten Platz.

 

Auch in diesem Jahr hat der Verein seine Aktivitäten erst im August wieder aufnehmen können. Die erste Wanderung führte wieder in den Wollenberg. Im Ziel an der langen Bank wurden die 40 Wanderer mit Sekt und Orangensaft überrascht. Die zweite Tour des Vereins führte Ende September bei strahlendem Sonnenschein auf den Christenberg. Mit dem Zug ging es am Nachmittag von Münchhausen aus wieder zurück. Die diesjährige Weihnachtsfeier ist am 28. November im Bürgerhaus Wetter geplant. Nun hofft der Vorstand, dass sie auch stattfinden kann.

 

Ein neues Jahresprogramm konnte noch nicht vorgestellt werden. Sobald die Coronabedingungen neue Planungen zulassen, soll dies nachgeholt werden. Nach den üblichen Berichten und Wahl der neuen Kassenprüferin, Helga Priemer wurden die langjährigen Mitglieder des Vereins geehrt.   

 

 

 

25 Jahre Mitgliedschaft: Emmi und Karl-Heinz Kajewski, Familie Kraft, Norbert und Carola Gäckler, Helga und Leo Frees, Ingrid und Jürgen Wolf, Hannelore und Herbert Jasky, Günter und Gertrude Krause, Anneliese Muth, Elke Weide, Edith Heldmann, Brigitte Erkel, Bernd Eidam und Helmut Naumann.

 

 

 

Für 100 Wanderungen: Gertraud Rübeling.

 

Für 200 Wanderungen: Elsa Mayer.